SKALPELLFREIES HEBEN

Patientenleitfaden: Wir bestimmen den Typ Ihres Gesichts und wählen die geeigneten nicht-chirurgischen Hebeverfahren aus.

Um 10-15-20 Jahre jünger auszusehen, ist es heute überhaupt nicht mehr notwendig, unter das Skalpell des Chirurgen zu gehen. In vielen Fällen trägt ein richtig ausgewählter Komplex nicht-chirurgischer Verjüngungsmethoden dazu bei, ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen. Denken Sie daran, dass alle Menschen unterschiedlich altern. Und deshalb ist die individuelle Auswahl der Verfahren so wichtig: Selbst die besten Methoden können bei einigen Patienten erstaunliche Auswirkungen haben, während sie für andere möglicherweise völlig nutzlos sind. Es hängt alles von den Eigenschaften des menschlichen Körpers und seiner Art des Alterns ab. Natürlich gibt es keine allgemein anerkannte Klassifizierung für altersbedingte Veränderungen im Gesicht und einen strengen Algorithmus, nach dem eine Kosmetikerin handeln sollte. Mithilfe bestimmter Merkmale können jedoch mehrere Hauptalterungstrends unterschieden werden, anhand derer die Relevanz bestimmter Anti-Aging-Verfahren für Ihren Typ bestimmt werden kann.

Schauen wir uns die wichtigsten Arten des Alterns an und wählen für jede den optimalen Komplex von Anti-Age-Techniken aus.

Alterungstyp Nr. 1: müdes Gesicht

Normalerweise altern Frauen mit einem ovalen oder abgerundeten Gesicht, normaler oder fettiger Haut und einer mäßig entwickelten subkutanen Fettschicht auf diese Weise. Zeichen der Hautalterung eines „müden“ Gesichts: zunehmende Lethargie der Haut und der Muskeln, Erschlaffung der Mund- und Augenwinkel (was dem Gesicht einen traurigen Ausdruck verleiht), ausgeprägte Nasolabialfalten und Nasolacrimalrillen, stumpfer Teint, mäßiger Verlust des Gewebevolumens, Pasteten. Ein Merkmal dieser Art ist, dass solche Frauen morgens ziemlich gut und frisch aussehen, aber allmählich tagsüber Anzeichen von Müdigkeit auftreten und abends sehr traurig und müde zu sein scheinen. Es ist ganz einfach, altersbedingte Probleme dieser Art zu beheben – „müde“ Gesichter reagieren gut auf viele Methoden. Ein Anti-Aging-Programm kann umfassen:

  • Methoden zur Straffung der Gesichtsmuskulatur, Verbesserung der Mikrozirkulation und Linderung von Verspannungen (Mikrostrom-Lymphdrainage, Myostimulation, Hardware-Massage);
  • Nicht-chirurgisches Facelift (3D- oder 4D-Mezzanin-Filamentlifting, Softlifting, Konturplastik mit hyaluronsäurehaltigen Formulierungen, Vektorlifting mit Radiesse);
  • Methoden zur Beschleunigung der Produktion von Kollagen- und Elastinfasern, Stimulierung der Zellaktivität, Auffrischung des Hauttons (Hautrestrukturierungsprodukte für Injektionen, Plazentatherapie, Biorevitalisierung mit Formulierungen, die Peptide und Wachstumsfaktoren enthalten).

Alterungstyp Nr. 2: fein gerunzelt

Sie kann bei schlanken Patienten mit dünner Haut beobachtet werden, die zu Dünnheit neigen. Alterserscheinungen vom Typ der „feinen Falten“: ein bereits in der Jugend sich bildendes Netz von Falten um Augen und Mund, Trockenheit, „Pergament“-Haut, rascher Volumenverlust des Gesichtsgewebes. Aufgrund des Mangels an subkutanem Gewebe haben solche Gesichter jedoch in der Regel keine sichtbaren Blasen, tiefe Falten und Fältchen, und Hals und Kinn dieser Frauen behalten über viele Jahre hinweg klare Konturen. Die Rückkehr zu Jugendlichkeit und Frische ist auch in diesem Fall relativ einfach. Ein Verjüngungskomplex kann umfassen:

  • Feuchtigkeitsspendende und verdickende Gesichtshaut (Hautrestrukturierungsinjektionen, Plasmolifting, Biorevitalisierung mit hochmolekularer Hyaluronsäure)
  • Methoden zur Wiederherstellung der erforderlichen Gewebemenge (Softlifting, Konturplastik)
  • Methoden zur Beseitigung feiner Linien und zur Verbesserung der Hautelastizität (fractional laser resurfacing)

Bitte beachten Sie: Das 4D-Gewindelifting feiner Falten im Gesicht mit dünner Haut ist für andere Arten des Alterns beliebt und wirksam.

Alterungstyp Nr. 3: Verformung

Sie ist charakteristisch für Frauen, die zu Völlegefühl neigen, mit dichter Haut und einer ausgeprägten Schicht von subkutanem Fettgewebe.

Zeichen der Alterung des Deformationstyps: tiefe Nasolabialfalten, ausgeprägte Tränensäcke unter den Augen, Schwellung, Flügel, zweites Kinn, Gewebsprolaps, besonders im unteren Gesichtsdrittel sichtbar.

Früher konnten solche Probleme nur durch plastische Chirurgie gelöst werden, aber jetzt ist es durchaus möglich, darauf zu verzichten. Effektives Bekämpfen der Alterung durch Deformationstyp wird helfen:

Verfahren zur Reduktion von subkutanem Fett. Besonders unter den Lipolitikern ist die Injektionsdroge Mezoskalpt, die für Gesichtskorrekturen zugelassen ist. Durch die Umwandlung des sogenannten „weißen“ Fettes (lose und lose) in „beiges“ Fett (dicker und kompakter) ist es möglich, überschüssiges Fett am Kinn zu entfernen, das Gesichtsoval zu straffen, Farbbeutel und sogar „Bisch-Klumpen“ zu reduzieren

Das 4D-Kerbengewinde-Hebesystem sorgt dafür, dass das Gesichtsgewebe in der optimalen Position angehoben und fixiert wird, wodurch ein Absinken des Gesichtsgewebes für lange Zeit verhindert wird

Alterungstyp 4: Ihre eigene

Alle oben beschriebenen Arten des Alterns sind nur ein grobes Diagramm möglicher altersbedingter Veränderungen. Der Körper jeder Person ist einzigartig und Sie sind keine Ausnahme! Aus diesem Grund ist es möglich, die in Ihrem Fall erforderlichen Verfahren, deren Menge und Reihenfolge erst nach einer detaillierten und sorgfältigen Prüfung zu bestimmen. Bevor Sie jedoch zu Ihrem Termin gehen, sollten Sie mehr über die Verfahren erfahren, die Ihrem Gesichtstyp entsprechen. Auf unserer Website können Sie sich mit jedem von ihnen im Detail vertraut machen.